Rezensionen

(Rezension) Die sieben Schwestern 1; Lucinda Riley

Klappentext Atlantis“ ist der Name des herrschaftlichen Anwesens am Genfer See, in dem Maia d’Aplièse und ihre Schwestern aufgewachsen sind. Sie alle wurden von ihrem geliebten Vater adoptiert, als sie noch sehr klein waren, und kennen ihre wahren Wurzeln nicht. Als er überraschend stirbt, hinterlässt er jeder seiner Töchter einen Hinweis auf ihre Vergangenheit –… Weiterlesen (Rezension) Die sieben Schwestern 1; Lucinda Riley

Rezensionen

(Rezension) Das Weingut-In stürmischen Zeiten;Marie Lacrosse

  Klappentext Weißenburg im Elsass im Jahr 1870: Die junge Waise Irene kommt als Dienstmädchen in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Dessen Sohn Franz glaubt an die Ideale der französischen Revolution, wofür sein Vater wenig Verständnis hat. Als Irene auf Franz trifft, verlieben die beiden sich leidenschaftlich ineinander. Doch nicht nur Standesschranken und… Weiterlesen (Rezension) Das Weingut-In stürmischen Zeiten;Marie Lacrosse

Rezensionen

(Rezension) Das Waisenmädchen und der Lord; Laura Gambrinus

  Klappentext Lord Rennison, Marquess of Marlborough, ist ein Mann, der zu seinem Wort steht. Er hat einem Kameraden auf dem Sterbebett sein Versprechen gegeben, sich um dessen kleine Tochter zu kümmern, sollte er heil aus dem Krieg heimkehren.Also lässt er alles für das Mädchen vorbereiten: Eine Schaukel im Park anbringen, ein Zimmer einrichten, Personal… Weiterlesen (Rezension) Das Waisenmädchen und der Lord; Laura Gambrinus

Rezensionen

(Rezension) Das Mädchen mit der goldenen Schere; Julia Drosten

    Klappentext Sie sucht ihre Vergangenheit und findet ihre Zukunft Am Weihnachtsmorgen 1889 wird Fanny im Allgemeinen Wiener Krankenhaus geboren. Ihre Mutter besteht auf einer anonymen Geburt und verlässt das Krankenhaus kurz danach ohne ihr Kind. Fanny wächst im Findelhaus auf, wo sie von der Oberpflegerin Josepha mit liebevoller Strenge erzogen wird. Sie muss… Weiterlesen (Rezension) Das Mädchen mit der goldenen Schere; Julia Drosten

Rezensionen

(Rezension) Die Farbe von Glas; Caroline Lea

Klappentext Rau, düster und bitterkalt Island 1686: Die junge Rósa leidet unter so bitterer Armut, dass sie befürchtet, den Winter nicht zu überleben. In ihrer Verzweiflung nimmt sie den Antrag des reichen Händlers Jón an, der eine Frau für Haus und Hof sucht. Rósa folgt ihm in sein Dorf und trifft bei den Einwohnern auf… Weiterlesen (Rezension) Die Farbe von Glas; Caroline Lea